Radieschenblätter-Pesto

June 14, 2019

 

Radieschen sind wirklich eines meiner liebsten Schätze aus dem Garten. Im Moment sind die hübschen, roten Kugeln ernte bereit und ich dachte letztens, das Grün ist einfach viel zu Schade um es wegzuwerfen. Ich hab schon einmal Radieschenblättersuppe gemacht. Bei 30 Grad im Schatten, hatte ich aber eher das Bedürfnis nach etwas Frischen. 

 

Und weil die Pasta ohnehin im Kessel kochte, war klar - es muss ein Pesto her. 

 

Dazu verwendest du:

 

1 Bund Radieschenblätter

4 EL Cashews (oder auch jede andere Nuss oder Sonnenblumenkerne)

120-150 ml Olivenöl

Saft einer 1/2 Zitrone

Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Alles in den Hochleistungsmixer geben und gut vermixen. Et voilà - fertig ist dein Pesto. 

 

Danach in ein Schraubglas füllen im Kühlschrank aufbewahren und in den nächsten Tagen aufbrauchen. 

 

Lasst es dir schmecken!

 

Und übrigens wusstest du, dass Radieschen wahre Wunderkugeln sind?

 

Rettich oder die kleine Variante Radieschen wirken, durch die enthaltenen Senföle wie ein natürliches Antibiotikum.

Die ätherischen Öle, wirken positiv auf unseren Darm. Auch auf die oberen Atemwege wirkt sich Rettich positiv aus.

 

Wichtig: Achte immer auf BIO-Qualität. 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutzerklärung

2019 Patricia Goergl

Patricia Goergl - wunderwert

patricia.goergl@gmail.com