Veganer Kürbis Cheesecake


Tja es ist tatsächlich schon wieder soweit. Das Jahr ist fast rum und von allen Seiten werden wir mit Weihnachtsliedern beschallt.

Ich finde es richtig gut! Ich bin ja ein totaler Weihnachts-Freund. Vor allem komme ich, als bekennender Süßigkeiten-Fan, in dieser Zeit des Jahres sehr auf meine Kosten. Dieses Rezept habe ich schon vor einigen Jahren entdeckt und mich sofort verliebt.

Veganer Kürbis Cheeescake Springform 20 cm Boden: 100 g vegane Spekulatius 50 g veganen Zwieback 50 g Alsan Fülle: 200g Naturtofu (weich) 400g Seidentofu 200g Butternuskürbis (weichgekocht) 3 1/2 EL Stärke 120 g Zucker (ich hatte Reissirup und Rohrzucker) 1 TL Zimt (oder mehr) 1/2 TL gemahlene Vanille Saft einer halben Zitrone Schale einer Zitrone

Weitere Zutaten: Staubzucker Preiselbeerkompott

Backrohr auf 150 Grad Umluft vorheizen. Tortenform mit Backpapier auslegen.

Alsan schmelzen und die Kekse derweil in der Küchenmaschine zerkleinern.

Alternativ kann man die Kekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern. Zerbröselte Kekse und Alsan vermischen und in die mit Backpapier ausgelegte Tortenform geben. Die Form nun für ca. 20 Min in den Tiefkühler stellen.

Alle Zutaten für die Fülle in die Küchenmaschine geben und zu einer cremigen Maße mixen. Man kann die Zutaten auch mit einem Pürierstab fein pürieren. Die fein gemixte Creme nochmals abschmecken.

Danach die Springform aus dem Tiefkühler nehmen und die Kürbis-„Cheescake“-Masse darauf verteilen.

Nun für 60 Minuten bei 150 Grad backen.

Den Kuchen nun komplett abkühlen lassen und mit Preiselbeerkompott servieren.

Genießt den Kuchen, den Schnee und die Vorweihnachtszeit.

Alles Liebe

Follow my blog in bloglovin

Follow my blog in bloglovin

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutzerklärung

2020 Patricia Goergl

Patricia Goergl - wunderwert

patricia.goergl@gmail.com